Kompaktlager

Kompaktlager / Zweireihige Schrägkugellager

Zweireihige Schrägkugellager sind eine spezielle Ausführung von Schrägkugellagern, die in Anwendungen eingesetzt werden, bei denen eine höhere Axialbelastbarkeit erforderlich ist. Im Gegensatz zu einreihigen Schrägkugellagern haben zweireihige Schrägkugellager zwei Reihen von Kugeln, die zwischen Innenring und Außenring angeordnet sind.

Die Anordnung der Kugeln in zwei Reihen ermöglicht es zweireihigen Schrägkugellagern, sowohl Radial- als auch Axialbelastungen in beiden Richtungen aufzunehmen. Durch die erhöhte Anzahl von Kugeln und die optimierte Lastverteilung bieten zweireihige Schrägkugellager eine höhere Axialbelastbarkeit als einreihige Schrägkugellager.

Zweireihige Schrägkugellager sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, wie beispielsweise offene Lager, abgedichtete Lager oder Lager mit Füllschlitz. Diese Varianten bieten unterschiedliche Schutzgrade gegen Verschmutzung und ermöglichen eine optimale Schmierung.

Die Auswahl eines zweireihigen Schrägkugellagers hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den Belastungsanforderungen, der gewünschten Lebensdauer, der Betriebstemperatur und der Drehzahl. Es ist wichtig, die spezifischen technischen Daten und Abmessungen des Lagers zu berücksichtigen und sich gegebenenfalls an den Hersteller oder einen Fachmann zu wenden, um das richtige Lager für die jeweilige Anwendung auszuwählen.

Zweireihige Schrägkugellager werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter Pumpen, Getriebe, Druckmaschinen, Werkzeugmaschinen und Windkraftanlagen, bei denen eine hohe Axialbelastbarkeit und eine gute Schwingungsdämpfung erforderlich sind.

Die Montageanleitung zum Aus - und Einbau finden Sie hier



Artikel 1 - 20 von 20